Sonntag, 22. Mai um 18 Uhr: Amstettner Symphonieorchester

Sonntag, 22. Mai um 18 Uhr: Amstettner Symphonieorchester

Fotografie copyright: Gerhard Sengstschmid

Fotografie copyright: Lothar Pühringer

Sonntag, 22. Mai um 18 Uhr: Amstettner Symphonieorchester

Am Sonntag, den 22. Mai, gastiert um 18.00 Uhr wieder das Amstettner Symphonieorchester mit einem abwechslungsreichen Programm auf der Greinburg.

Die Sinfonia Concertante Es-Dur für Violine, Viola und Orchester von W. A. Mozart ist ein ausgedehntes Doppelkonzert, in dem die beiden jungen Amstettnerinnen Ulla Obereigner und Stefanie Kropfreiter – beide Mitglieder des ASO – zu hören sein werden. Nach der Pause spielt das ASO nach vielen Jahren wieder einmal eine Sinfonie von Joseph Haydn – diesmal die zu Unrecht selten gespielte, weil überaus reizvolle und abwechslungsreiche Sinfonie Nr. 103, die den Beinamen „Mit dem Paukenwirbel“ hat. Diese beiden Werke werden umrahmt von zwei heiteren, stilisierten Tänzen für Orchester; am Beginn – zum Solokonzert passend – wieder ein Stück von W. A. Mozart, die Deutschen Tänze KV 509, und am Schluss des Konzertes drei Sätze aus der Böhmischen Suite op. 39 von Antonin Dvorak – eine Polka, eine Suosedeska und ein abschließender Furiant, der tatsächlich ein eindrucksvolles musikalisches Feuerwerk darstellt.

Ulla Obereigner, geboren in Amstetten, studierte in Wien und Moskau Violine und schloss das Masterstudium in Wien 2014 ab. Zusätzlich absolvierte sie diverse Meisterkurse in Österreich und Russland. Seit September 2015 ist sie als Praktikantin im Luzerner Sinfonieorchester in der Schweiz engagiert. Die Violinistin ist auch in mehreren Kammermusikensembles tätig und kann bereits auf eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland zurückblicken.

Die aus Amstetten stammende Bratschistin Stefanie Kropfreiter schloss im Februar 2016 das Bachelorstudium Viola am Konservatorium Wien mit Auszeichnung ab und befindet sich derzeit im Masterstudium. An der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien belegt sie das Masterstudium Instrumentalpädagogik Viola (Abschluss Bachelorstudium 2013 mit Auszeichnung). Substitutentätigkeit u.a. im Bruckner Orchester Linz und im Tonkünstler Orchester Niederösterreich.